Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Erwachsene
29.03.2017

Vorbericht Spieltag. 31.03.-02.04. - RR Saison 16/17

Vorbericht Spieltag. 31.03.-02.04. - RR Saison 16/17

Noch vor den Osterferien findet auf Bezirksebene ein reichhaltiges Programm statt und na klar- vorentscheidende Spiele. Hier verbleiben dann noch zwei Spieltage. In der Verbandsliga jedoch, sowie in zwei Kreisklassen, wird bereits die vorletzte Runde ausgetragen. Meist ist noch wenig entschieden in den höheren Klassen, sodass alle gespannt die nächsten Resultate bis vor Ostern erwarten.

 

Verbandsliga:

Hinter Stadtallendorf ist der TTV Weiterode Zweiter mit nur einem Punkt Rückstand. Dass der Spitzenreiter noch im letzten Spiel strauchelt glaubt niemand. Weiterode hat aber zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger Breitenbach und könnte sich theoretisch sogar eine knappe Niederlage gegen Burghasungen leisten. Das wird aber erst am 22. April entschieden. Wie zuletzt berichtet stehen Anzefahr und Altenbrunslar als Absteiger fest und unsere Kreisvertreter Lax-Hersfeld und Lüdersdorf machen den Relegationsteilnehmer für den Klassenerhalt unter sich aus. An die Tische muss jetzt aber Lüdersdorf und hofft ein kleines Wunder. Die Truppe um Schade und Mangold ist in Burghasungen nur Außenseiter.

 

Bezirksoberliga:

Das Tabellenbild ist leider noch nicht ganz begradigt. So machen am Wochenende einige Teams schon ihr vorletztes Spiel, andere schließen auf. Ein Trio an der Spitze ist noch sehr eng beieinander und es bleibt bis nach Ostern spannend. Aber aus Hersfeld-Rotenburg gehört keiner dazu. Sowohl von Dreienberg als auch von Richelsdorf darf man jetzt keine Wunder erwarten. Sie sind zwar im Mittelfeld, aber bei den Favoriten Albungen (Richelsdorf) und Ermschwerd (Friedewald) wohl ohne größere Chancen. Als einziges Kreisteam sollte Weiterode II einen Erfolg mitbringen. Die Bebraer sind in Ottrau Favorit. Hier standen die Absteiger mit Riebelsdorf und Heringen bereits fest.

 

Bezirksliga:

Selten ging es im Vorderfeld so eng zu wie in dieser Saison 2016/17. Theoretisch könnte sogar noch der Fünfte, Lax-Hersfeld II, Meister werden. Auch für den TTC Rhina ist noch einer der ersten beiden Plätze drin. Großer Favorit bleibt jedoch Oberhone, das noch zwei Spiele nachzuholen hat. Die werden sich am Samstag vor das spielfreie Rhina schieben. Die Haunetaler hoffen jedoch auf Schützenhilfe vom Kreiskollegen Weißenhasel. Die treten nämlich beim momentanen Spitzenreiter TTV Eschwege an und haben dann eine Chance, wenn sie in Bestaufstellung nach Eschwege reisen. Lax-Hersfeld muss auch in die Kreisstadt von Werra-Meißner. Die Aufgabe der Hersfelder beim Eschweger TSV ist aber um einiges leichter. Mit einem Erfolg hätten die Laxer an die Führenden angeschlossen. Aber noch mehr: sie könnten Nentershausen sehr helfen. Wenn Lax gewinnt ist der ETSV gemeinsam mit Albungen II abgestiegen. Das spielfreie Nentershausen hätte dann zumindest den Platz für die Relegation erreicht. Hier herrscht also an allen Fronten Spannung!

 

Bezirksklasse:

An den letzten zwei Spieltagen wird noch ein weiterer Absteiger gesucht, nach Richelsdorf III, Asbach und Kathus. Am meisten gefährdet sind Lax-Hersfeld III und TTF Heringen. Aus dieser Zone herausspielen könnten sich jetzt endgültig Weiterode III und Röhrigshof. Weiterode trifft nämlich auf Asbach und Röhrigshof hat Schlusslicht Richelsdorf III zu Gast.

Da sind die Heimpunkte fest eingeplant. Wahrscheinlich fällt die endgültige Entscheidung erst nach Ostern. Die TTF Heringen spielt jetzt gegen Ronshausen. Die Gäste dürfen immer noch mit dem zweiten Platz spekulieren. Da sitzt momentan der TTV Aulatal, der natürlich selbst vor den Ronshäusern ins Ziel kommen möchte. Aulatal trifft auf die Laxer Dritte und ist natürlich Favorit. Somit sind wir wieder beim Thema Abstieg, der dann nur noch zwischen Lax und Heringen ausgemacht wird. Jedoch kann am Samstagabend der Meister gekürt werden. Der TTC Lüdersdorf II hat ein Heimspiel gegen Richelsdorf II und wäre bei einem halbwegs klaren Erfolg Meister der Bezirksklasse. Können die Lüdersdorfer die Sektkorken knallen lassen?

 

Kreisliga:

Der Tabellendritte, Lüdersdorf III, ist zurzeit noch auf dem dritten Platz. Der berechtigt zu Aufstiegsspielen. Gegner der Lüdersdorfer ist aber Rhina´s Zweite und die stehen als Vizemeister der Kreisliga und Aufsteiger zur Bezirksklasse bereits fest. Bei einer Niederlage Lüdersdorfs würde der TTC Mansbach vorbeiziehen. Vorausgesetzt die Hohenrodaer gewinnen am Sonntag gegen Kleinensee. Mansbach ist Favorit und würde zwei Plätze nach oben klettern. Mit im Spiel ist auch noch Beenhausen, das aber nun pausiert. Als Absteiger standen TV Heringen II und Weißenhasel II fest.