Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Erwachsene
02.05.2017

Pressebericht: Relegation Saison 2016/17

Pressebericht: Relegation Saison 2016/17

Es ist unglaublich viel passiert in den letzten Tagen nach dem Ende der Meisterschaft 2016/17. Die Relegationen auf Verbands- und Bezirksebene am 6. und 7. Mai werden wesentlich kleiner ausfallen. Einige Teams haben schon darauf verzichtet noch mit aufzusteigen oder gar die Klasse zu erhalten. Die Relegation auf Kreisebene hat sogar schon stattgefunden. Der aktuelle Stand im Einzelnen:

 

Verbandsliga:

Am 6. Mai beim SVH Kassel findet in der Sporthalle Harleshausen das für unseren Heimatkreis wichtige Spiel zwischen dem TTV Weiterode und SVH Kassel statt. Ab 14.00 Uhr kämpfen die Weiteröder als Vizemeister der Verbandsliga um den Aufstieg in die Hessenliga. Ein Sieg würde reichen, denn Mitkonkurrent TTC Höchst hatte verzichtet.

Der TTC Lax-Hersfeld spielt gegen den drohenden Abstieg. Um 11.00 Uhr ist der VFL Marburg der Gegner und um ca. 14.00 Uhr der TTC Albungen.

 

Bezirksoberliga:

Da der TSV Wasenberg auf die Relegation verzichtet, wird nur zwischen Ottrau/Berfa und der TG Großalmerode entschieden wer in dieser Liga 17/18 spielen darf. Albungen und Lax (siehe oben) hoffen beide auf die Verbandsliga.

 

Bezirksliga:

Der TV Nentershausen hat schon jetzt den Klassenerhalt sicher. Sowohl der TTV Aulatal als auch TSV Frieda verzichten von sich aus auf den möglichen Aufstieg. Das ist mehr als ungewöhnlich, waren doch beide als Vizemeister ihrer Bezirksklasse so stark. Nentershausen kann also zum Feiern hinfahren.

 

Bezirksklasse:

Da Nentershausen in der BL bleibt und Aulatal nicht aufsteigen will, geht nur Meister Lüdersdorf II nach oben. In der Relegation um die Klasse steht der TTC Lax-Hersfeld als Tabellenachter sowie der TTC Mansbach als Dritter der Kreisliga. Nach dieser Partie wird die Klasse nur noch neun Mannschaften haben, sodass möglicherweise auch beide ab September in der Bezirksklasse spielen dürfen oder es verminderten Abstieg gibt. Dies klärt die Wettspielordnung (siehe unten) und der Kreistag.

 

Kreisliga:

Für die höchste Kreisklasse war alles geklärt. Philippsthal und Rhina II steigen auf, Heringen II und Weißenhasel II ab. Sollte Mansbach den Mitaufstieg schaffen wären es dann für nächste Serie elf Teams und somit gäbe es dort dann drei Absteiger.

 

1.Kreisklasse:

Am letzten Samstag fand schon die Relegation kreisintern statt. Der TTV Weiterode IV bleibt in der Klasse drin. Rhina III und Lüdersdorf IV, die Vizemeister der 2. Kreisklassen, müssen auf bessere Zeiten hoffen. Weiterode hatte gegen Rhina relativ deutlich 9:4 gewonnen und setzte sich gegen Lüdersdorf erst im Enddoppel knapp 9:7 durch. Allerdings sprechen 34:25 Sätze für Weiterode dann doch eine deutliche Sprache. Da Rhina zumindest gegen Lüdersdorf gewann (9:4), sind die Haunetaler Zweiter der Relegation.

 

Damen-Bezirksoberliga:

Weder Hohe Luft kann, noch Petersberg will in diese Liga hoch. Auch Rennertehausen verzichtete. Somit brauchen sich die Damen des TTC Richelsdorf II nicht mehr zu qualifizieren und bleiben in der BOL.