Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Erwachsene, Mannschaftssport Jugend
12.12.2017

Pressebericht Damen und Jugend

Pressebericht Damen und Jugend

Halbzeitpause ist nun auch bei den Damen und im Jugendtischtennis. Die wichtigsten Positionen unserer Teams aus Hersfeld-Rotenburg sind sehr different.

Hessenliga - Damen

Neben dem TTC Richelsdorf spielt in dieser Gruppe nur Nachbar Morschen-Heina aus der näheren Umgebung. Die sind hinter Kassel-Auedamm Zweiter. Die Wildeckerinnen sind guter Vierter, verpassten aber am letzten Spieltag mit Morschen gleich zu ziehen. Beim TTG Vogelsberg unterlag Richelsdorf 4:8. Zu den Besten der Hessenliga gehören die Wildeckerinnen Claudia Richter und Maria Schiefner.

Bezirksoberliga - Damen

In dem Zehnerfeld der höchsten Klasse auf Bezirksebene mischen Weiterode und die zweite Richelsdorfer Mannschaft mit. Richelsdorfs Reserve ist zur Halbzeit Siebter von Zehn und hat den Klassenerhalt noch nicht ganz sicher. Aber dennoch etwas Vorsprung auf Weiterode und Schlusslicht Ihringshausen II. Den Weiteröderinnen gelang im letzten Spiel der Hinrunde ein ganz wichtiger Erfolg. Ilka Schaub (2), Elisa Göder (3), Annika Erbe (1) und Maike Schnittger (1) plus ein Doppel brachten aus Niestetal einen 8:6 Erfolg mit nach Bebra. Das erhält die Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Bezirksliga - Damen

Mit den Führenden wie Rengershausen, Gottstreu oder Vellmar können die drei Kreisvertreter zwar nicht mithalten. Aber zumindest Richelsdorf III und Lüdersdorf werden mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Die Richelsdorfer Dritte spielte beim Herbstmeister Rengershausen sehr gut mit, weil Popp/Wieschollek, Annika Hilmes (2) und Sonja Popp bis zum 4:5 mithielten. Dann zog der Spitzenreiter davon. Auf einem der zwei Abstiegsplätze liegt neben Unterrieden auch Richelsdorfs Vierte. Für die wird es sehr schwer.

Kreisliga - Damen

Mit Spielerausfällen hatte Rhina zuletzt gegen Lüdersdorf II die vorzeitige Halbzeitmeisterschaft verpasst. Aber nach sieben Partien führen sie in der Doppelrunde punktgleich mit Lüdersdorf. Auf den dritten Rang vorgearbeitet hat sich inzwischen Philippsthal 1. Die Damen des CdT bleiben an den Führenden dran.

Bezirksoberliga - Jugend

Der TTV Aulatal (wir berichteten) bleibt auch am letzten Spieltag der Hinrunde das Maß aller Dinge. Das klare 9:1 beim SVH Kassel bedeutet die Herbstmeisterschaft mit sauberen 19:1 Punkten. Der Vorsprung auf den Zweiten, Niestetal, ist schon vier Zähler. Moritz Elvert (25:4) und Maxim Hahn (20:5) gehören zu den Stars der Klasse. Luca Geppert und Stefan Bayer ergänzen den Spitzenreiter bestens.

Bezirkoberliga - Schüler

Auch die Schüler des TTV Aulatal, der ja zusammen mit dem SV Asbach eine Jugendgemeinschaft bildet, sind große Klasse. Hinter Stadtallendorf belegen sie den zweiten Platz, deutlich vor Spangenberg und Röhrenfurth. Herausragend Finn Wolfert (23:4) und Nils-Merlin Hahn (19:5). Weniger gut lief es bislang bei Lüdersdorf und Lax-Hersfeld, die am Ende der Tabelle zu finden sind. Aber der Abstand zu Platz acht ist noch aufzuholen. Sven-Ole Hartwig vom Lax hat immerhin eine 17:9 Bilanz; Norik Aghajanyan aus Lüdersdorf sogar 24:3 Siege!

Kreisliga - Jugend

Die „Schüler-Truppe“ des TTV Aulatal hat es sowohl dem Zweiten Osterbach, als auch der eigenen Jugend gezeigt. Die belegen die Plätze zwei, drei und fünf. Dazwischen ist der TTC Rhina noch gut dabei. Für den Herbstmeister waren Nik Diebel (21:2), Tom Braun (15:8), Felix Spohr (12:5) und Simon Wurpts (10:4) erfolgreich. Bei 20:0 Punkten spricht dies eine deutliche Sprache.