Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Erwachsene
28.03.2018

Pressebericht 9. Spieltag

Pressebericht 9. Spieltag

Sehr zäh schleppte sich der Ersatzspieltag durch das vergangene Wochenende. Bis das letzte Resultat feststand war es Sonntagabend. Dies betraf die Partie zwischen dem TTC Lüdersdorf und dem TTV Weiterode in der Verbandsliga.

Das Kreisderby war diesmal aber etwas ganz Besonderes, denn beide Mannschaften kämpften noch um den zweiten Platz, somit die Aufstiegsspiele. Das unpassendste Resultat aus Sicht unseres Heimatkreises wäre ein Unentschieden gewesen, aber tatsächlich teilte man sich beim 8:8 die Punkte. Für Lüdersdorf sicher ein Erfolg, denn mit einer Platzierung unter den besten Fünf hatte niemand gerechnet. Das Remis lässt aber Weiterode noch eine Chance; am letzten Spieltag treffen Oeste und Co. auf den aktuellen Zweiten, Breitenbach. Und bis dann sollte der zwei Punkte Rückstand nicht größer werden.

Bezirksklasse

Der TV Heringen hat sich die Tabellenführung zurückgeholt. Nach dem sicheren 9:2 über Philippsthal sind die Werrastädter punktgleich mit Ronshausen vorne. Es bleiben gemeinsam mit Richelsdorf also noch drei spannende Spieltage. Schon nach den Doppeln und Spitzeneinzeln durch UIf Kallenbach und Alexander Mohr war die Partie vorentschieden. Bernd Höll und Herbert Schuster gewannen für Philippsthal zwei Einzel. Philippsthal steht gemeinsam mit Rhina II als Absteiger fest.

Kreisliga

Richtig was los war in der Kreisliga, denn es ging in einigen Spielen um den Aufstieg bzw. gegen den Abstieg. Das Trio an der Spitze musste ja gesprengt werden, denn mit Hohe Luft und TTF Heringen trafen die zwei Führenden aufeinander. In diesem Topspiel gingen die Heringer nach den Doppeln knapp in Führung, ehe Hohe Luft durch Nico Gerlach, Stefan Staats, Jens Garweg und Ralf Henning den Spieß umdrehte. Nach dem 5:3 für den Gastgeber setzte sich zwar Jochen Ehling deutlich für die TTF durch, aber Daniel Heurich und Harald Brandt benötigten erst die Verlängerung um an Hohe Luft dran zu bleiben. Stefan Staats glich noch einmal für Hohe Luft zum 6:6 aus, aber danach gelang nichts mehr beim Gastgeber. Kai Jordan, Jochen Ehling und Peter Kohlhepp machten das 9:6 für die TTF Heringen perfekt. Die Tabellenführung übernommen hat aber der SV Asbach mit seiner ersten Garnitur. Sowohl in Richelsdorf als auch in Ronshausen setzen sich die Asbacher durch, wenn auch nicht ganz so deutlich.

Im Kampf gegen die hinteren Plätze haben Beenhausen und Richelsdorf III wichtige Punkte verloren. Beenhausen hatte schon alle drei Doppel gegen Lüdersdorf verloren, allerdings gewannen hier Ralf Schade/Ralf Keil nur sehr knapp 3:2 über die Beenhäuser Tobias Länger/Jürgen Serve. Eine ebenso deutliche Niederlage musste Richelsdorf in Mansbach einstecken. Jost/Steinmann, Schabel/Schabel und Zechmeister/Köhl hatten schon zu Beginn für eine 3:0 Führung nach den Doppeln gesorgt. Die Ehrenpunkte für Richelsdorf holten Harald Bäz, Daniel Eichhorn und Niklas Küch. Der Mansbacher Tobias Jost blieb wieder einmal unbesiegt. Die Hohenrodaer finden sich nun im Mittelfeld wieder und haben den Klassenerhalt sicher. Ähnlich sicher ist die Situation für den SV Kathus. Bei Asbachs Zweiter liefen die Doppel noch nicht wunschgemäß und als Johannes Vierheller sein Einzel gewann, stand es 3:1 für Asbach. Danach jedoch spielte sich Kathus immer sicherer durch.

 

In Kürze:

Bezirksliga

Nach dem Derby gegen Reichensachsen konnten die Männer des TTV Eschwege die Meisterschaft feiern. Gegen den Absteiger gab es ein klares 9:2. Rhina war spielfrei bleibt aber in bester Position um Platz zwei.

1.Kreisklasse

Nentershausen II und Lax-Hersfeld IV haben den Aufstieg sicher. Nur der Meistertitel ist zwischen den Beiden noch offen.

2.Kreisklasse Nord

Hinter Meister Röhrigshof II belegt Mansbach II den Relegationsplatz.

2.Kreisklasse Süd

Auch hier sind am vorletzten Spieltag die Entscheidungen gefallen. Hinter Meister Landeck hat Rhina III die Relegation sicher.

3.Kreisklasse

Der TuS Dens benötigt aus den letzten beiden Spielen nur noch ein Pünktchen zum Titelgewinn.

Jugend-Kreisliga

Die zweite Schülermannschaft des TTV Aulatal konnte jetzt mit einem knappen 6:4 Erfolg über Osterbach vorzeitig die Meisterschaft feiern.