Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Erwachsene
25.06.2018

Pressebericht zum Kreistag

Pressebericht zum Kreistag

Sehr gut besucht war der Kreistag Hersfeld-Rotenburg am vergangenen Freitagabend im DGH Bebra-Lüdersdorf. Der TTC Lüdersdorf war ein hervorragender Gastgeber für die vielen Vereinsvertreter und den Kreisvorstand.

Seit einem Jahr im Amt berichtete Kreiswart Alexander Schäfer über sein „Lehrjahr“, wie er es bezeichnete, das er aber nach Ansicht aller Anwesenden sehr gut überstanden hat. Schäfer hielt die Begrüßungsrede und stellte die Beschlussfähigkeit fest. Als Gäste begrüßte er Reiner Richardt-Stock als Ressortleiter Jugend des HTTV. Der setzte im Verlaufe des Kreistages auch etliche Beiträge zur Information an die Vereine. Willkommen in Lüdersdorf sagten auch Tobias Mangold für den Gastgeber und Sandra Brehm für den Ortsbeirat. Frau Brehm hob besonders die Leistungen aller Menschen hervor, die sich ehrenamtlich engagieren.

Nachdem Marius Schade zum Protokollführer bestellt war, gab es die Totenehrung für zwei in dieser Serie verstorbene Tischtennis-Kameraden. Danach folgten die Berichte der Vorstandsmitglieder. Einen großen Teil nahmen die Berichterstattungen von Nikolas Schade (Kreisjugendwart), Robert Rimbach (Jugendsportwart) und Ralf Elvert (Schülerwart) ein, die auf die besonderen Erfolge in der letzten Serie hinwiesen. Im Jugend/Schülerbereich war Hersfeld-Rotenburg topp, aber leider gibt es zu wenig Vereine die Jugendarbeit anbieten, bzw. es fehlt der Nachwuchs.

Leichte Personalprobleme bemängelte auch Schiedsrichterwart Gerhard Diemel. Dabei sei der Erwerb der einfachen Lizenz kein großer Aufwand. Wer Interesse hat könne sich bei ihm informieren. Kreiswart Schäfer rundete die Berichte noch ab, dankte für die Unterstützung und gab das Wort an Kassenwartin Monika Ries. Ihre gute Arbeit wurde von den Kassenprüfern bestätigt und Entlastung des gesamten Vorstandes vorgeschlagen. Auch hier war die Abstimmung aller Anwesenden einstimmig „ja“!

Sportwart Lars Goldau ehrte im Namen des Vorstandes folgende Meister der Saison 2017/18: TTV Aulatal (Bezirksoberliga Jugend), TTV Aulatal (Bezirksoberliga Schüler), TV Heringen (Bezirksklasse Herren), SV Asbach (Kreisliga), TV Nentershausen (1.Kreisklasse),

TTC Röhrigshof (2.Kreisklasse Nord), TTC Landeck (2.Kreisklasse Süd), TuS Dens (3.Kreisklasse), TTC Rhina (Damen-Kreisliga), TTV Aulatal (Kreisliga Jugend), TTC Richelsdorf (Kreisliga Schüler), SG Beenhausen (Schülerinnen), TV Hersfeld (Schüler Kreisklasse).

Der nächste Kreistag findet in Ronshausen statt und zwar am 21. Juni 2019. Der ESV Ronshausen richtet auch die Kreisrangliste am 19./20.01.19 aus. Ob in Bebra oder Schenklengsfeld wird noch bekannt gegeben. Am 9. und 10. März finden in Obersuhl die Mini- und Jahrgangsmeisterschaften statt. Ausrichter ist der TTC Richelsdorf. Die Wildecker sind dann auch Ausrichter der Kreispokalspiele. Weitere Turniere und Termine werden zeitnah bekannt gegeben. Erst gegen Mitternacht konnte Alexander Schäfer den Kreistag beenden, denn vor allem das Thema Nachwuchs, Jugendarbeit und auch die neuen Kreisklassen nahmen sehr viel Zeit in Anspruch. Beim Blick auf die Klasseneinteilungen fällt auf, dass hier noch zwei Entscheidungen rechtlich geklärt werden müssen.

Kreisliga Herren:

Richelsdorf 2, Rhina 2, Lüdersdorf 3, Ronshausen 2, Mansbach, SV Kathus,

Nentershausen 2, Lax-Hersfeld 4, Beenhausen, außerdem Weiterode 4 und / oder Asbach 2.

1.Kreisklasse:

Kleinensee, Rhina 3, TV Heringen 2, Röhrigshof 2, TTF Heringen 2, Mansbach 2, TTC Landeck, Rotenburg, Lüdersdorf 4. Nach Klärung: Weiterode 4 oder Asbach 2 und wenn beide Kreisliga spielen dürfen ist hier ein Platz frei.

2.Kreisklasse Nord:

Richelsdorf 3, Ronshausen 3, Imshausen, Lax-Hersfeld 5, Röhrigshof 3, Beenhausen 2,

Weißenhasel 2, TV Heringen 3.

2.Kreisklasse Süd:

Aulatal 2, Sorga 2, Petersberg, Asbach 3, Kathus 2, TV Hersfeld, Hohe Luft 2, Breitenbach.

Kreisklasse 3er/4er:

Wölfershausen, Wippershain, Dreienberg 2, Landeck 2, Philippsthal 2, Kleinensee 2, Nentershausen 3, TTF Heringen 3, Beenhausen 3, Weiterode 5, Lüdersdorf 5.

Kreisliga Damen:

Philippsthal, Lüdersdorf 2, Lax-Hersfeld, Weiterode 2.

Die Jugend- und Schülerklassen werden nach der Stärke der neu gemeldeten Spieler aufgeteilt. Zunächst wird eine Qualifikation, danach die Endrunde gespielt. Dies sorgt für mehr gleiches Spielniveau. Demnächst werden die Nachwuchsklassen hier veröffentlicht wenn sie feststehen.